aus Salzburg 

Bio ! logisch aus Salzburg

BIO aus Salzburg

Ökohof Feldinger

Kontakt:
Ökohof Feldinger
Walserfeldstraße 13
5071 Wals
Tel:  0662/ 85 08 97
Fax: 0662/ 85 08 97-7
e-mail: office@oekohof.at
Internet: www.oekohof.at

 

Verkauf:

Stammhaus Wals:                         Mo - Fr: 7.30 - 18.00 Uhr
Sa: 7.30 - 13.00 Uhr

Ökohof Feldinger im Rochushof     Mo - Fr: 7.30 - 18.30 Uhr
Sa: 7.30 - 12.30 Uhr

Bio-Gemüsemarktstände in Salzburg
Do vormittags: Schranne, Mirabell

Anfahrtsbeschreibung

Die Familie Feldinger ist Bio-Pionier mit langer Tradition.Ökohof Feldinger

Bereits in zweiter Generation werden am Biohof Feldinger verschiedene Bio-Gemüse kultiviert. Was Hans Feldinger jun. – Gemüsebaumeister im Familienbetrieb – heute gemeinsam mit seinen Eltern anbaut, verkauft Schwester Elisabeth im Ökohof, Rochushof oder auf den heimischen Märkten.
Grundlage von Feldinger´s Bio-Überzeugung sind die natürlichen Kreisläufe zwischen Mensch und Natur.

Der Ökohof Feldinger in Wals ist Salzburgs erster Bio-Markt, der ein Vollsortiment an Bio-Lebensmitteln sowie Naturkosmetik und ökologischen Haushaltsartikeln anbietet.
Je nach Saison wird Bio-Gemüse frisch vom familieneigenen Feld, von Bruder Johann Feldinger, angeboten. Aber auch alle anderen, ausgewählten Partner und Lieferanten liefern beste Bio-Qualität.
Denn Bio hat viel mit Vertrauen zu tun!

Johann Feldinger – Bio-Gemüse mit TraditioJohann Feldinger jun. mit Bio-Paprikan 
Als Johann Feldinger sen. den Hof im Jahr 1972 von seinen Eltern übernahm, waren diese nur mehr Nebenerwerbslandwirte. Heute bewirtschaftet die Familie inklusive gepachteter Gründe zwölf Hektar Freiland plus 5000 m2 Gewächshäuser, die, wie das gesamte Wirtschaftsgebäude, mit Hackschnitzeln beheizt werden. Davon entfallen 3,3 Hektar auf Erdäpfel, sechs Hektar auf Gemüse und der Rest auf Wiese bzw. Gründüngung. Feldinger erkannte bald die Chancen, die in der biologischen Landwirtschaft liegen und stellte 1988 den Betrieb um. „Aus Gründen der Gesundheit und weil damals schon im Vorfeld des EU-Beitritts klar war, dass wir als kleine Landwirtschaft anders keine Chance hätten“, sagt Feldinger sen. heute. Während die Landwirtschaft heute von Sohn Johann jun. geführt wird, ist Elisabeth Feldinger die Chefin im Ökohof.

Bio-Pionierin im Handel – Elisabeth Feldinger
Mai 1999: Elisabeth Feldinger öffnet die Pforten ihres Ökohofes und damit beginnt eine Erfolgsgeschichte für alle Beteiligten. Mit einer Handvoll MitarbeiterInnen, der Unterstützung der Familie, vertrauenswürdigen großen und kleinen Lieferanten und bewussten KundInnen versucht sie, einer ökologischen Lebensweise den Weg zu bereiten. Konsequenz, Engagement und Ehrlichkeit sind dabei die wichtigsten Standbeine des Betriebes. Hohe Transparenz über Herkunft und Herstellung der Produkte wird dadurch gewährleistet, dass ein enger vertrauensvoller Kontakt zu den Lieferanten besteht. Damit wird regional die kleinbäuerliche Struktur und Vermarktung gefördert. Zum Ökohof gehören inzwischen 25 Mitarbeiter, die den Verkauf im hauseigenen Ökohof, im Rochushof, auf der Schranne und am Grünmarkt organisieren. „Dazu kommt die Gastronomiebetreuung“, sagt Elisabeth: „Immer mehr hochwertige Gastronomiebetriebe setzen auf unser Biogemüse, etwa die Spitzenköchin Johanna Maier oder der Kuglhof in Maxglan.“ Elisabeth ist dafür verantwortlich, dass die Kunden auch Obst und jenes Gemüse biofrisch bekommen, das Bruder Johann Feldinger jun. nicht selbst anbauen kann: „Bei uns gilt: Zuerst kommen die eigenen Produkte, dann regionale und erst am Schluss ausländische Ware.“

Grosskundenbelieferung
Mit gekühlten LKW´s werden täglich im Umkreis von Salzburg die verschiedensten Großkunden wie Wiederverkäufer, Restaurants, Gasthöfe, Altenheime und Großküchen beliefert.

Produkte:
Große Auswahl an frischem Bio-Gemüse sowie ganzjährig Bio-Kresse „Feldinger´s Hausgartl“ von Johann Feldinger. Bio-Vollsortiment in Wals beim Ökohof Feldinger.

BIO-logisch aus Salzburg Wimpassing 2 - 5113 St. Georgen/Österreich - Tel: 06272/ 7541 - E-Mail: manfred.eisl@sbg.at